Unter dem Titel: Als zwei Herzen wieder zu leben begannen…“Emotionen einer wahren Liebe ISBN - Nr.: 978-3-00-038516-2 erschien am 22.7.2012 mein viertes Buch, als ein Gemeinschaftswerk mit der Autorin „Simmi“ M. zum Preis von: € 12,60, Amazon


Darüber schreibt der Verlag auf der Rückseite des Covers:

Nachdem Frank „Irmi“ Irmscher sich in seinen bisherigen drei Büchern ausschließlich den eigenen Lebensereignissen widmet, präsentiert er sich nun - gemeinsam mit einer Autorin aus den alten Bundesländern - in einem neuen Metier, einer Liebesgeschichte. Es klingt beinah wie ein Märchen, aber es ist kein Märchen. Nein, es ist eine wahre Begebenheit aus der heutigen Zeit.

Tauchen sie ein in den Beginn einer großen Liebe und erleben sie wie Rico und Heike sich nach ihren erlebten Schicksalsschlägen begegnen, einander näher kommen, Probleme bewältigen und das große Ziel verfolgen, ihr restliches Leben gemeinsam zu verbringen und immer füreinander da zu sein. Selbst im reiferen Alter können „Amors - Pfeile“ über hunderte Kilometer Entfernung die große Liebe bringen, zumal in dieser Geschichte auch sehr viele Gemeinsamkeiten aufeinander treffen.

Wie sagt ein altes Sprichwort: „Besser spät als nie!“ 


Leseprobe

Es war 16:30 Uhr. Genau drei Minuten vor Ankunft ihres Zuges, welche bestimmt die aufregendsten drei Minuten seines bisherigen Lebens waren. Was passiert jetzt, waren seine Gedanken. Sein Puls raste und Rico hatte das Gefühl, als wenn sein Herz aus seinem Körper springen wollte. Es klopfte wie verrückt. Er drehte sich weg. Heike konnte ihn also in ihren ankommenden Zug nur von hinten sehen. Ihr Zug hielt und seine Anspannung stieg ins Unermessliche. Er wartete auf eventuell heran nahende Schritte. Diese Sekunden waren für ihn von endloser Dauer. Da hörte er sie. Diese immer schneller nahenden Schritte. Er drehte sich jetzt spontan herum…und sie stand tatsächlich vor ihm. Diese Frau, wegen der er ohne zu zögern mitten im Januar sieben Stunden in der der Bahn verbracht hatte und unbedingt kennenlernen wollte. Beide blickten sich an, und Heike schaute ihm dabei ganz tief in seine Augen. Es war um sie herum für wenige Sekunden wie Totenstille und beide brachten vor Aufregung keinen Ton heraus. Sie sah für ihn so toll aus. Heike hatte ihre Arbeitssachen gegen ein schickes Outfit getauscht, um ihren Gast am Nachmittag würdig empfangen zu können.

Seine innere Erregung schlug Purzelbäume und ihr Puls ging bestimmt auch etwas schneller als  sie es bisher gewohnt war. Heike erhielt als erstes ihre Sprachlosigkeit zurück und sagte nur: „Das isses!“

Jetzt war es von ihrer Seite ausgesprochen und beide wussten sofort woran sie waren. Hatte es jetzt bei beiden einen Knall gegeben, war es die Liebe auf den ersten Blick? Es war der blanke Wahnsinn! Er hätte laut schreien können vor Freude.

Ein emotionales und phantastisches Gefühl umgab sie beide plötzlich wie wahrscheinlich an jenem Tag, wo sie einst ihre erste große Liebe trafen.

Wie von selbst berührten sich ihre Hände und sie liefen, er mit seinem „Rolli“ und dem Rucksack bepackt, ganz spontan Hand in Hand zu ihrem geparkten weißen Auto, welches Rico bereits nach ihrem voraus gegangenen Handygespräch  versucht hatte zu finden. Nur konnte er nicht wissen, dass sie in ihrer großen Aufregung ihr Kennzeichen mit einem Zahlendreher durchgab. Er  musste Lachen als sie vor dem Wagen standen. Daran war er bereits zweimal vorüber gelaufen. Er fragte sie daher nur kurz: „Hat man hier etwa seit dem Morgen das Nummernschild gewechselt“. Erst jetzt bemerkte auch Heike diesen „Zahlensalat“ und beide hatten ihren gemeinsamen Spaß, stiegen ein und fuhren direkt zu ihrer Wohnung…

 

   


Copyright © 2017 F.Irmscher Vervielfältigung und Veröffentlichungen des Materials nicht gestattet
 Impressum| Startseite | Design by nedlog